Das Natur- & Aktivhotel Lamm hat Tradition

Einblicke in die Geschichte des Hotels

Die Geschichte des Natur- & Aktivhotel Lamm geht bereits auf das Jahr 1931 zurück, als Alois Steiner, der Großvater von Gastgeber Andreas Steiner, den damaligen Gasthof erwarb, den Dachboden zu Fremdenzimmern ausbaute und den Grundstein für das Hotel Lamm legte.

1963 übergab Alois den Gastbetrieb an seinen Sohn Heinrich Steiner, der ihn in den folgenden zwei Jahren erweiterte und umbaute. Dabei entstanden im Hotel  Lamm das erste Hallenbad mit Sauna im Vinschgau sowie der heutige Speisesaal mit Panoramablick über das Münstertal.

1982 wurde das Stammhaus des Hotel Lamm abgerissen und neu erbaut. In den folgenden Jahrzenten erfolgten zahlreiche weitere Umbau- und Modernisierungsarbeiten.

2004 übernahm Gastgeber Andreas Steiner den elterlichen Betrieb und baute es ein Jahr später um. Die ältesten Zimmer, die Rezeption und der Aufenthaltsraum wurden renoviert, die Saunalandschaft „VitaLamm“ entstand und das 3-Sterne-Hotel Lamm wurde zum 3-Sterne-S Natur- & Aktivhotel Lamm.

Geschichte
Geschichte
Hotel Lamm
Hotel Lamm

2006 entstand ein Reitplatz, sieben Pferde sorgen für verträumte Augen bei Tierfreunden

2007 kam der Beautybereich im 2. Stock dazu, der einen schönen Blick über den Vinschgau gewährt und das Hotel erhielt seinen vierten Stern.

2009 wurde das Dach des Natur- & Aktivhotel Lamm mit Photovoltaikplatten ausgestattet

2011 wurde das Nachbarhaus dazugekauft

2012 entstanden eine neue Zufahrt zum Parkplatz, die Reithalle, die Liegewiese und der Relax-Bereich, der Kinderspielplatz wurde vergrößert und neu gestaltet.


So entstand nach und nach das heutige Natur- & Aktivhotel Lamm – ein Urlaubszuhause für Gäste, die abseits von Trubel und Massentourismus einen idyllischen Urlaub in der Natur verbringen wollen.